• Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  • Herzlich Willkommen beim Forum für Unfallopfer, der größten Gemeinschaft für Unfallopfer im deutschsprachigen Raum.
    Du besuchst unser Forum gerade als Gast und kannst die Inhalte von Beiträgen vieler Foren nicht lesen und so leider nützliche Funktionen nicht nutzen.
    Klicke auf "Registrieren" und werde kostenlos Mitglied unserer Gemeinschaft, damit du in allen Foren lesen und eigene Beiträge schreiben kannst.

GDB und Arbeitgeber

elster999

Erfahrenes Mitglied
Registriert seit
11 März 2014
Beiträge
919
Ort
Großraum Berlin
#21
Hallo Espresso,
wenn doof stellen zu doof ist, dann offen und geradeaus gefragt!
Ich hatte euch doch die unterlagen gegeben und müssten da jetzt nicht 5 Tage mehr Urlaub auf den Zeitkonto stehen? Wann werden die eingetragen? Fehlt euch noch was, um es einzutragen?
Und gar nicht selber schuldig dabei fühlen! Dann machst du dich gleich angreifbar!
Es steht dir/uns zu, weil wir halt unsere Einschränkungen haben und auch zusätzlich Arzt/-Therapietermine.
Das du da beim Chef nicht Freudentöne hörst,ist ja klar. Er muss dich 5 Tage mehr bezahlen ohne direkte Gegenleistung. Also fast wie ne Lohnerhöhung...
Und den zusätzlichen Kündigungsschutz hast du nun auch. Finde ich auch nicht unerheblich.
Also Jubel darüber nicht erwarten,aber selbst dazu stehen. Stell es dir vielleicht eher wie eine GehaltsVerhandlung vor,wo er nicht nein sagen kann ;)
Keine Ahnung, ob ihr Betriebsrat o.ä. habt, wir z.B. nicht. Aber auch ohne kann er dich nicht als erstes vor die Tür setzen...
Ich drücke die Daumen, dass du dich traust. Und auch dein Recht bekommst ohne Stress!
LG Ellen
 

Kasandra

Aktiver Sponsor
Registriert seit
28 Sep. 2006
Beiträge
5,203
Ort
Irgendwo im Nirgendwo
#22
Hallo Espresso,

ich kenne Dein Angestelltenverhältnis nicht. Hast Du Kontakt zu Deinem BR bzw. bist Du Gewerkschaftsmitglied oder hast
Du eine private RS Versicherung?

Viele Grüße

Kasandra
 

Espresso

Erfahrenes Mitglied
Registriert seit
26 Juni 2012
Beiträge
495
#23
Hallo Vetty, Hallo Kasandra, Elster,
wir sind ein Kleinbetrieb. Wir haben weder eine Fachkraft für Arbeitssicherheit noch einen Betriebsarzt und auch keine Begehungen.Kein Betriebsrat, keine Gewerkschaft weil es für uns keine gibt.
Das meine ich ja, das mag in Großbetieben normal sein in Kleinbetrieben ist das aber Theorie.
Ich arbeite in einem Kleinbetrieb indem ich nicht mal weis ob wir über 20 Leute sind oder unter, da ich keinen Einblick habe wer freier Mitarbeiter ist und wer Angestellter.
Rechtschutz habe ich , war auch die letzten Jahre voll im Einsatz in allen Bereichen (Klinikklage, BG, GDB, Krankenkasse mehrmals).

Aber Danke für Deinen / Euren Zuspruch, den kann ich wirklich gut brauchen.

Lg Espresso