• Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  • Herzlich Willkommen beim Forum für Unfallopfer, der größten Gemeinschaft für Unfallopfer im deutschsprachigen Raum.
    Du besuchst unser Forum gerade als Gast und kannst die Inhalte von Beiträgen vieler Foren nicht lesen und so leider nützliche Funktionen nicht nutzen.
    Klicke auf "Registrieren" und werde kostenlos Mitglied unserer Gemeinschaft, damit du in allen Foren lesen und eigene Beiträge schreiben kannst.

Impfung und Autismus Impfschaden durch Adjuvantien

Registriert seit
19 Aug. 2014
Beiträge
89
#13
Hallo

Schau dir mal die Standardbildungsenthalpie von Al an. Das erklärt warum wir es in der Natur nur mit Al-Verbindungen zu tun haben. Das was ins Hirn geht sind Al-Kationen. Entweder so aufgenommen weil sie so natürlich vorkommen oder weil elementares Al im Körper metabolisiert wird. (Wo wir wieder beim Thema unedles Metall, Sauerstoffaffinität und Standardbildubgsenthalpie wären)
Du nimmst Al (ob elementar oder Kationen) auch nicht hauptsächlich über Leitungswasser auf. Das hat niemand behauptet. Aluminiumphosphate sind weit verbreitet. Googel wenn du es nicht glaubst. Aber selbst wenn du es nur übers Trinkwasser aufnehmen würdest wäre die Menge vielfach höher. Im Impfstoff ist ein Aluminiumsalz in 0.5 ml Flüssigkeit gelöst. Als Hilfsstoff. Hauptbestandteil ist das Lösungsmittel. Also vernichtend wenig. Und wie oft impfst und trinkst du?!

Natriumchlorid ist eine Verbindung aus Chlor und Natrium. Kein Mix aus Natiumhydroxid und Chlorwasserstoff, sondern ein Reaktionsprodukt aus diesen beiden Stoffen, das andere wäre Wasser der Vollständigkeit halber. Wir können gerne über Chemie diskutieren. Aber dann korrekt. Chemie ist nicht giftig - die Dosis machts und der Umgang. Auch Natriumchlorid kann ab gewisser Dosis tödlich sein. Was das mit Al zu tun hat ist mir schleierhaft. Außer vllt dass Na wie Al in der Natur nur in Verbindungen vorkommt vllt...

Grüße