• Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  • Herzlich Willkommen beim Forum für Unfallopfer, der größten Gemeinschaft für Unfallopfer im deutschsprachigen Raum.
    Du besuchst unser Forum gerade als Gast und kannst die Inhalte von Beiträgen vieler Foren nicht lesen und so leider nützliche Funktionen nicht nutzen.
    Klicke auf "Registrieren" und werde kostenlos Mitglied unserer Gemeinschaft, damit du in allen Foren lesen und eigene Beiträge schreiben kannst.

Starke Verspannungen + Schmerzen

Chris1966

Erfahrenes Mitglied
Registriert seit
20 Aug. 2017
Beiträge
339
Ort
NRW
#37
Hallo Markus

du machst doch jetzt auch Hardcore Physioball. Aber beim Yoga schlapp machen. :eek:
Yoga war immer meine Option, wollte es aber mit Anleitung machen/lernen/üben. Anfang letzten Jahres endlich ein Yogakurs der zu meiner Berufstätigkeit passte.
Yoga für den Rücken, sanft und nicht anspruchsvoll. Nach der ersten Stunde war ich dann fällig. Mein altes Kriegsleiden meldetet sich laut stark. Starke Schmerzmittel und einige Physioeinheiten waren fällig.
Alles was nur annährend die Halswirbelsäule belasten könnte habe ich wochenlang nicht mehr mitgemacht.

Yoga ist nicht zu unterschätzen, also erstmals ein sanftes Yoga für Einsteiger, am besten mit Anleitung (zb VHS), dann klappt es.

Nur wenn Aldi Nord das hat bekommt es Aldi Süd nicht unbedingt. KAnn sein muss aber nicht. Das sind eigentlich zwei autarke Unternehmen. Die jetzt wieder näher zusammen rücken. Aber die anderen Discounter schlafen ja nicht und Lidl Netto Norma ziehen sicher nach.

Viel Erfolg
Chris1966
 
Registriert seit
26 Sep. 2016
Beiträge
46
#38
Ja - Hardcore Physio Ball ( interessante neue Wort Konstellation ) :) aber Yoga ist mir teilweise wirklich zu heftig. Hätte ich auch nie für möglich gehalten zumal wir damals beim Kampfsport auch Dehnübungen ausgeführt haben die mir keine Probleme bereitet haben. Ich hab mir die 3 DVD ' s von Silvio Fritzsche geholt und da werden sämtliche Gelenke wirklich MASSIV verdreht !! Das ist mir aktuell dann doch zu heftig
 

Chris1966

Erfahrenes Mitglied
Registriert seit
20 Aug. 2017
Beiträge
339
Ort
NRW
#39
Darum habe ich ja diesen Kurs besucht. Wollte es richtig machen.
Konnte ja nicht wissen das der schlafende Hund geweckt wurde. Meines erachtens ist dieses Extremeyoga nichts für Anfänger.
Und es muß auch nicht jedem Spaß machen.

Gruß
Chris1966
 
Registriert seit
26 Sep. 2016
Beiträge
46
#40
Bitte nicht falsch verstehen. Grundsätzlich finde ich jede Form von Bewegung gut nur einige können zum Beispiel Yoga nicht ausüben weil es von den Gelenken her zu schmerzhaft ist. Die 3 DVD' s waren sogar für Anfänger und dennoch waren sie leider nichts für mich. Es ist ja nicht jeder Sport und jeder Bewegungsablauf für jeden geeignet :) Wäre dem so dann müsste ja jeder jede Sportart ausüben können :) Ab morgen gibt es übrigens leider nur diese Rollen bei Aldi Süd ALDI SÜD - crane® Massagerolle
 
Registriert seit
26 Sep. 2016
Beiträge
46
#41
Vor einigen Tagen bestellte ich ein Seiten Schlaf Kissen, dass ich nun seit 2 Tagen benutze, denn ich merkte, dass ich oft auf den ohnehin bereits verspannten Stellen auch noch 8 Stunden schlafe. Ich kann bislang so viel zu dem Kissen sagen, als das es auf jeden Fall für eine bessere Haltung beim schlafen sorgt und eine entsprechende Stütze im Bereich Hals,- und Wirbelsäule bietet. Weitere Erfahrungen bleiben nun abzuwarten. Das Kissen ist weder zu weich noch zu hart und ich denke, dass man für gerade mal 20 Euro bei einem 1,45 m. langen Kissen nicht meckern kann. Es ist allerdings nicht ganz einfach sich daran zu gewöhnen, denn plötzlich liegt ein 1,45 m. großer " Fremdkörper " neben einem :) Der Zweck heiligt jedoch die Mittel :) Die Themen " Atlas - Wirbel " und " Kopfgelenke " stehen natürlich auf einem anderen Blatt, denn derartiges vermag natürlich ein Kissen nicht zu beheben. https://www.amazon.de/PROCAVE-Seitenschläferkissen-Kissen-Bezug-atmungsaktives-Schwangerschaftskissen/dp/B01N1420E4/ref=pd_cp_201_1?_encoding=UTF8&psc=1&refRID=3B11NB7DK30PNJTGZHK9
 
Registriert seit
18 Feb. 2017
Beiträge
30
Ort
in der Mitte Deutschlands
#42
hallo markus2903,

deine Schilderungen kann auch ich nachvollziehen. Beim Lesen der Nachrichten kamen mir einige Gedanken und ich wollte dir und den anderen meine Erfahrungen weitergehen.

zu deinem Training.
viel hilft nicht immer viel. Schon kleinste Bewegungen besonders unter Belastung können schädlich sein. Mach lieber weniger und vorsichtig - aber bleib dran! Versuch heraus zu bekommen welche Bewegungen (vorwärts, rückwärts oder seitliche Neigung) des Kopfes dich am meisten belasten, evtl. kannst du die eine oder andere vermeiden und deinen Verspannungen entgehen wirken.

zu Verspannungen.
mir hat am besten dagegen TENS geholfen, ich kann zwar bis heute nicht alle Programme anwenden, aber die leichten Stromflüsse durch die verspannten Bereiche haben zu einer deutlichen Linderung beigetragen.

Ansonsten kann ich nur den anderen zustimmen und dir sagen steck den Kopf nicht in den sand - das könnte dir nur noch mehr schaden.

viele liebe Grüße vom dachschaden2013
 
Registriert seit
26 Sep. 2016
Beiträge
46
#43
Danke für den Tipp. Diese TENS kannte ich noch nicht, sind jetzt aber direkt in meinem " Warenkorb " gelandet. Aktuell versuche ich es noch mit den anderen Hilfsmitteln :
1. Massage bei der Physio
2. Faszien Ball
3. Voltaren / Tigerbalsam rot
4. Seitenschlaf Kissen
Sollte dies auf Dauer nichts bringen, werde ich die TENS bestellen
 

Gsxr1983

Aktiver Sponsor
Registriert seit
5 Dez. 2014
Beiträge
620
Ort
BW
#44
Hallo Markus,

bei mir selbst hatte es auch lange gedauert bis mein eigenes tägliches Training Fortschritte mit sich brachte aber man darf nicht aufgeben.

Ich habe meine Schmerzen Langezeit mit "Voltaren" (blau), mit Tigerbalsam und Murmeltiersalbe in Kombination und Ergänzung mit Wärmepflaster, von denen eines nach dem anderen drauf kam, überspielt, das Ergebnis waren zum Teil Hautablösungen und Brandblasen! Aber ich war so arbeiten!

Dran bleiben und das täglich.


MfG


GSXR
 

Rudinchen

Erfahrenes Mitglied
Registriert seit
6 Dez. 2009
Beiträge
2,043
#45
Hallo,

hat einmal jemand Erfahrungen mit CBD-Öl gemacht? Bin auf Zufall darauf gestoßen. Es soll Schmerzen senken, entzündungshemmend sein und die Muskeln entspannen ... Und sonst noch viel.

Kennt das jemand und kann die Wirkungen bestätigen? Ist ja nicht ganz billig, aber wenn´s tatsächlich hilft ...

CBD gegen chronische Schmerzen?

Viele Grüße

Rudinchen
 
Registriert seit
26 Sep. 2016
Beiträge
46
#46
Ich befürchte, dass dies auch nur eines von vielen Mitteln ist, denen heilsame Wirkungen nachgesagt werden um Personen wie uns das Geld aus der Tasche zu ziehen. 49 Euro pro Packung bei Amazon ? Das ist schon heftig. Vor allen Dingen da exakt die gleiche Wirkung auch über das Voltaren Gel und auch das Ratiopharm Gel geschrieben wird und diese beiden sind für jeweils um die 15 Euro zu bekommen
 

Gsxr1983

Aktiver Sponsor
Registriert seit
5 Dez. 2014
Beiträge
620
Ort
BW
#47
Also ich versuche mich ja kontinuierlich gesünder zu ernähren! Was das alter nicht so alles mit sich bringt :)

Ich selbst habe seit meinem Unfall noch Fructos- und gering Lacosteunverträglichkeiten entwickelt! Ich nehme Schwarkümmelöl und als nächstes werde ich Thymianöl versuchen. (Der Freak wirkt glaubwürdig
).

Ich habe gelernt mich immer auf meine eigenen Erfahrungen zu verlassen, deswegen ist mir meine Gesundheit die teueren Shirts von Strammermax wert.

MfG

GSXR
 
Registriert seit
18 Feb. 2017
Beiträge
30
Ort
in der Mitte Deutschlands
#48
Hallo Markus2903,

du kannst dir die TENS auch von deinem Arzt verschreiben lassen. Teste sie auf jeden Fall, evtl. helfen sie nicht und die Invention wäre sinnlos gewesen. Jeder Körper reagiert anders.

Liebe Grüße sendet Dachschaden2013