• Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  • Herzlich Willkommen beim Forum für Unfallopfer, der größten Gemeinschaft für Unfallopfer im deutschsprachigen Raum.
    Du besuchst unser Forum gerade als Gast und kannst die Inhalte von Beiträgen vieler Foren nicht lesen und so leider nützliche Funktionen nicht nutzen.
    Klicke auf "Registrieren" und werde kostenlos Mitglied unserer Gemeinschaft, damit du in allen Foren lesen und eigene Beiträge schreiben kannst.

Unfall, Ampel Gegner in Absoluten Halteverbot (Haltverbot)

Tugix

Neues Mitglied
Registriert seit
16 März 2018
Beiträge
1
#1
Hallo erst einmal zusammen

Folgendes Thema:

Mein kleiner Bruder Stand an einer Ampel um etwa 22:00 Abends die hatte Rot und vor ihm stand noch jemand. Da er etwas zu dicht dran war ist er etwas zurück gefahren aber hat ein Opel Astra der geparkt (Im absoluten Halteverbot und an der Abbiegespur) stand übersehen und hat ihn mit hinten Rechts vorne Links angerempelt. Meine Frage währe trifft jetzt meinem Bruder (mit meinem Auto) die volle schuld oder ist der Falschparker obwohl man da ohne Ausnahme nicht stehen darf mit schuld? Und da er auch noch nur mit den Rädern der Beifahrer Seite auf dem Bordstein stand hat er nahezu die Spur belegt.

Mit freundlichen Grüßen und vielen Dank im vorraus für die Erfahrungen und Tipps euer Tugix.

bfbfc38e-60d4-4829-ab6b-a6675c.jpg | picload.org

ea078acd-48ba-4ed0-b41e-05dff3.jpg | picload.org

02667de5-01be-49fe-8d61-4894f8.jpg | picload.org

02667de5-01be-49fe-8d61-4894f8.jpg | picload.org

c7a61691-6203-4f37-b4e8-f6d15e.jpg | picload.org

b98f264b-2d95-4407-8a2c-fd58a7.jpg | picload.org
 
Zuletzt bearbeitet:

seenixe

Super-Moderator
Mitarbeiter
Registriert seit
31 Aug. 2006
Beiträge
6,998
Ort
Berlin
#2
Hallo,

Danke für Deinen Beitrag. Meiner Meinung nach hat das stehende Fahrzeug zumindest eine Ordnungswidrigkeit begangen aber am Unfall hat er keine Schuld. Da muß Dein kleiner Bruder ran. Das andere Fahrzeug hat sich zum Unfallzeitpunkt nicht bewegt. Damit trifft ihn auch keine Schuld. Hier war einfach Unachtsamkeit im Spiel. Ich gebe mal zu bedenken, dass da zum Unfallzeitpunkt auch ein Mensch hätte stehen können. Willst Du dann sagen; er hätte ja weggehen können? Oder ein Poller....Soll doch die Kommune aufkommen, schließlich haben die den Poller da hingestellt?

Sorry, aber ich glaube nicht, dass den Parker dort eine Mitschuld trifft.

Gruß von der Seenixe